JustiQ

Der Übergang von Schule in Beruf, Ausbildung oder Studium stellt in der Biographie eines Menschen eine bedeutende Umbruchserfahrung dar. Die Bedingungen für eine Bewältigung dieses Übergangs können sehr unterschiedlich sein und sind abhängig von der sozialen Lage und der individuellen Lebenssituation.

Das Bundesprogramm „Jugend stärken im Quartier“ (JustiQ) bietet in diesem Zusammenhang eine Förderung für junge Menschen im Alter von 12 bis 26 Jahren an, um Hürden bei der Bewältigung dieser Übergangsphase überwinden zu können.

KinderStärken e.V. ist Teil dieses Bundesprogramms und Träger eines Mikroprojektes.
Ziel des Projektes: Mit Hilfe von digitalen Methoden sollen Beteiligungsstrukturen in verschiedenen Orten im Landkreis Stendal geschaffen und etabliert werden.
Die Projektangebote sind dabei sozial- und lebensweltlich eingebettet und können einen wichtigen Beitrag für die Kinder- und Jugendfreundlichkeit in den jeweiligen Kommunen leisten.

Neues

FÖRDERER / PARTNER / UNTERSTÜTZER