MEINE ZUKUNFT — Jugend + Beruf im Landkreis Stendal

Das Projekt „MEINE ZUKUNFT! — Jugend + Beruf im Landkreis Stendal “ realisiert den Übergang Schule und Beruf mit einem innovativen Ansatz:  Um gemeinsam mit jungen Menschen herauszufinden, welcher Beruf auch Berufung sein kann, bieten erfahrene BERUFSLOTS*INNEN eine echte, sehr individuelle und dauerhafte Zusammenarbeit mit Schüler*innen schon ab dem 9. Lebensjahr1 an.

Ehrenamtliche BERUFSPAT*INNEN ergänzen diese Unterstützung: Sie begleiten z.B. Schüler*innen des Landkreises in interessante Unternehmen und / oder helfen Familien beim individuellen Findungsprozess des eigenen Kindes.

„MEINE ZUKUNFT! — Jugend + Beruf im Landkreis Stendal“ ist ein starker Verbund aus diversen Trägern der Jugendarbeit2 in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Stendal. Koordiniert wird das Projekt vom KinderStärken e.V. – einem Institut an der Hochschule Magdeburg-Stendal.

Das Projekt „Meine Zukunft! – Jugend + Beruf im Landkreis Stendal“ wird im Rahmen des Landesprogramms Regionales Übergangsmanagement Sachsen-Anhalt (RÜMSA) aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Sachsen-Anhalt gefördert.

 

 1 max. bis 14,9 Jahre

2 Träger: Diakoniewerk Osterburg e.V., Einheitsgemeinde Stadt Tangerhütte, Hansestadt Stendal, Förderverein des Jugendzentrums „Elb-Havel-Winkel“ e.V., IB Mitte gGmbH für Bildung und soziale Dienste, Lebendige Steine e.V. und Shalomhaus Tangermünde e.V.

Neues

Kontakt

+49 (0) 3931 2187 3858
jennifer.beder@kinderstaerken-ev.de
gino.krebs@kinderstaerken-ev.de

FÖRDERER / PARTNER / UNTERSTÜTZER