Familienpaten anfragen oder Familienpate werden

Sie möchten die Familienpaten gern in Anspruch nehmen oder Familienpate werden?

Melden Sie sich bei den Projektkoordinatorinnen:

Daniela Tews

Tel: 03931/ 2187 4878
Mobil: 0157 70 51 54 54

oder
Steffi Wolf
Mobil: 0157 5172 1234

familienpaten@kinderstaerken-ev.de

Impressionen der Familienpaten-Begleitung

Weitere Informationen

Förderung

Seit 01.06.2015 wird das Projekt durch den Landkreis Stendal gefördert. Die Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen in Sachsen-Anhalt e.V. - Lagfa fördern das Projekt ebenfalls.

Das Projekt wurde bis 31.05.2015 gefördert von der Aktion Mensch und der Kroschke Stiftung für Kinder sowie von den Stadtwerken Stendal. Vielen Dank!!!

Projektzeitraum: 01.06.2013 - 31.05.2015

      

 

Die Koordinatorin der Netzwerkstelle Kinderschutz und Frühe Hilfen im Landkreis Stendal ...

... hat eine offizielle Internetpräsenz, die Sie hier erreichen können:
https://kinderschutz.landkreis-stendal.de

Familienpatenschaften werden ausgezeichnet

Am 8. November 2016 verlieh die Kroschke Kinderstiftung den Förderpreis 2016 an KinderStärken e. V. und zwei weitere Organisationen. Nachdem die Stiftung den Projekt-Start für "Familienpaten" von 2013 bis 2015 förderte, zeichnete sie das weiterhin erfolgreiche Projekt mit einem Imagefilm aus.

KinderStärken e. V. bedankt sich bei allen Patinnen und Paten für ihr Engagement, denn ohne sie wäre das Projekt nur Theorie. Großer Dank gilt selbstverständlich auch der Kroschke Kinderstiftung für die sehr gute Zusammenarbeit!

Viel Spaß beim Anschauen unseres Imagefilms!

Foto: Kroschke Kinderstiftung, Braunschweig

Familienpatenschaften in Bild und Ton

Freiwillig - Fleißig - Für - Familien: Erfahrungs- und Informationsaustausch zum Einstieg in Familienpatenschaften


Wenn Sie
- sich gern ehrenamtlich für die Stärkung von Familien einsetzen möchten,
- sich 2 bis 6 Stunden pro Woche Zeit nehmen,
- offen, aufgeschlossen und hilfsbereit sind, ...

Wenn Sie
- gern in Gesellschaft sind
- für Kinder, Jugendliche und Eltern ein_e herzliche Gesprächspartner_in sind
- sich gern über Familienthemen fortbilden möchten, ...

 

... DANN WERDEN SIE FAMILIENPATIN ODER PATE

Mit Ihrem Erfahrungsschatz werden Sie in ein seriöses Netzwerk eingebettet, das Sie mit Know-how und Kompetenz durch Ihre Familieneinsätze begleitet und berät. Sie arbeiten mit in einem Vereinsprojekt, das Ihnen Versicherungsschutz und Fahrtkostenerstattung bietet.

Melden Sie sich bei uns! Wir freuen uns Sie kennenzulernen.
Voraussetzungen zum Engagement sind a) ein "erweitertes Führungszeugnis" gem. § 72a SGB VIII. Dieses können Sie mit unserem Antrag kostenfrei bei Ihrer Meldebehörde beantragen. b) eine Qualifizierung, die Sie kostenfrei bei KinderStärken e. V. durchlaufen.


 

Sie können Einzelberatungen und Austauschtreffen mit professionellen Fachkräften der Kinder- und Jugendhilfe aber auch mit  vielen weiteren Familienpat_innen in Anspruch nehmen und Ihr Engagement für Familien nach ihren Vorstellungen mit uns gemeinsam weiterentwickeln.

 

+++ In Stendal, der VGem Seehausen, in der EGem Tangerhütte und in Salzwedel! +++

 

Familienpaten

 

Wer sind die Familienpaten?
Familienpaten sind ehrenamtliche tätige Frauen und Männer, die eine Ausbildung zum Familienpaten durchlaufen haben. Sie bringen vielfältige Erfahrungen aus eigenen Familien und Beruf mit und unterstützen Familien mit Rat und Tat.

 

Was machen Familienpaten?
Die Aufgaben der Familienpaten sind vielfältig. In erster Linie bieten sie den Familien dort Unterstützung, wo die Familien sie benötigen. Dies können beispielsweise Behördengänge sein, Unterstützung in der Alltagsbewältigung oder einfach Spielstunden mit den Kindern.
Dabei sind Familienpaten natürlich kein Ersatz für sozialpädagogische Fachkräfte!
Sie können ihre Arbeit jedoch in Absprache ergänzen und unterstützen.

 

Wer kann die Familienpaten in Anspruch nehmen?
Ganz einfach: Jeder!  Ganz egal ob Patchworkfamilie, Berufstätige, Alleinerziehende, Arbeitssuchende, Kreative.. jede Familie kann einen Familienpaten bekommen, die Unterstützung benötigt. Das Angebot ist für alle Beteiligten kostenlos.

 

Sie möchten mehr erfahren?

Hier können Sie sich die Informationsflyer der Familienpaten herunterladen

Flyer für Familien (pdf)
Flyer für Familienpaten (pdf)


 

 

 


Die Rolle des KinderStärken e.V.

Ziel dieses Projektes ist es, ein Netzwerk von ehrenamtlichen Familienpat_innen im Landkreis Stendal aufzubauen und fachlich zu begleiten und damit ein niedrigschwelliges Angebot für Familien zu bieten.
Den Familien soll durch Hilfen in der Alltags- und Haushaltsorganisation Entlastung in Krisensituationen angeboten werden. Familienpat_innen versuchen, Familienmitglieder darin zu unterstützen, im Rahmen ihrer persönlichen Möglichkeiten selbst aktiv zu werden.
Bereits 2012 wurden von der Freiwilligen-Agentur Altmark Familienpat_innen angeworben. Ab Juni 2013 koordiniert der KinderStärken e.V. ihre fachliche Beratung und Vermittlung, um ihnen mehr Sicherheit im Umgang mit ihren vielfältigen Aufgaben zu ermöglichen.

Zu unseren Aufgaben zählen dabei:

  • Organisation von Weiterbildungen für die Familienpaten
  • Organisation von Supervisionen für die Familienpaten
  • Fachliche Beratung im Rahmen von Einzelcoachings und Gruppengesprächen
  • Vermittlung von Familienpaten und Familien
  • Begleitung und Unterstützung von Kontaktaufnahmen zu den Familien
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Vernetzung und Kooperationen mit Institutionen und professionellen Fachkräften der Kinder- und Jugendhilfe

Seit 01.06.2015 wird das Projekt durch den Landkreis Stendal gefördert.

Das Projekt wurde bis 31.05.2015 gefördert von der Aktion Mensch und der Kroschke Stiftung für Kinder sowie den Stadtwerken Stendal.

                                                                                           Projektzeitraum: 01.06.2013 - 31.05.2015

                                                                                                

Kompetenzzentrum FamilienPaten des Landes Sachsen-Anhalt

Seit dem 1. Dezember 2013 ist KinderStärken e.V. vom Land Sachsen-Anhalt zum "Kompetenzzentrum FamilienPaten" berufen.